Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

in der Region und darüber hinaus

Katastrophenschutz

Der Wasserrettungszug ist vielseitig einsatzbereit.

Ausbildungstermine

Wasserrettungszug (WRZ) Hannover Land

mit den Bootstrupps unterwegs

Das Wetter spielte mit, strahlender Sonnenschein über dem Mittellandkanal. 45 Kameraden/innen der Ortgruppen Burgdorf, Garbsen, Hemmingen, Langenhagen, Neustadt und Wunstorf fanden sich zur letzten gemeinsamen Bootsübung des Jahres in Hannover an der Vahrenwalder Straße bei der Wasserschutzpolizei ein. Ziel war es, die Boote gemeinsam in Anderten durch die Schleuse zu bringen und weiter zum Motorboot-Club Sehnde (MBC) Sehnde zu fahren. Parallel sollten die Fahrzeuge in Kolonnenfahrt (die Übung vor 14 Tagen wurde in die Praxis umgesetzt) gemeinsam zum Zielpunkt geführt werden.

Gegen 10.00 Uhr wurden die Boote ins Wasser gebracht. Die Fahrzeuge reihten sich auf dem Parkplatz des Finanzamtes zur Kolonnenfahrt auf. Gegen 10.30 Uhr waren alle einsatzbereit. Die Boote legten ab Richtung Hindenburgschleuse in Anderten. Die Fahrzeuge fuhren über die Autobahn A2 und A7 sowie B65 ebenfalls nach Anderten. Hier trafen sich die Teilnehmer wieder, um gemeinsam zu schleusen und ggf. die Fahrer zu wechseln.

Zur Einfahrt in die Schleuse mussten die Boote eine Zeit warten. Der Schleusenvorgang vom Ober- ins Unterwasser musste beendet werden, ein Berufsschiff hatte dann erst die Einfahrt, danach konnten die Rettungsboote in die Schleuse fahren. Die Ansage zur Einfahrt erfolgte über Lautsprecher am Ufer. Jedes Boot suchte sich an der Schleusenmauer einen Punkt zum Festmachen. Als das Schleusentor geschlossen wurde, wurde recht zügig das Wasser in die Schleusenkammer gelassen. Der Aufstieg erfolgter erstaunlich schnell. Für die meisten Teilnehmer war es das erste Mal in einer solchen Schleuse. Nach Beendigug des Schleusenvorganges fuhren die Boote im Oberwasser aus der Kammer. Am Ufer wurden noch die Fahrer der Fahrzeuge abgesetzt. Die Autos mit Anhänger fuhren in Kolonne zum MBC Sehnde, die Boote auf dem Kanal.

Im Hafen des MBC Sehnde wurden die Boote aus dem Wasser geholt. Zum Abschluss gab es noch eine Bratwurst und es erfolgte die obligatorische Abschlussbesprechung. 

Vielen Dank an den MBC Sehnde für die gute Zusammenarbeit.

Von: Thorsten Moritz, OG Neustadt Michael Koepsel, OG Burgdorf
Bilder: OG Burgdorf, OG Langenhagen, OG Neustadt

 

 

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Statistik

Marketing